Sie sind hier: Seniorenwohnhäuser > Großdubrau

Seniorenwohnhaus Großdubrau

Sehr geehrte Damen und Herren, 

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem neuen Haus, welches wir im August eröffnet haben. Auf unseren Seiten möchten wir Sie mit dem Haus vertraut machen und Sie über Aktuelles informieren. 

In reizvoller Landschaft der Gemeinde Großdubrau zwischen dem Landschaftsschutzgebiet "Spreeniederung" mit der Talsperre Bautzen und dem Biosphärenreservat "Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft", die geprägt ist von der "Blauen Adria" und vielen kleinen und großen Teichen, ausgedehnter Heidelandschaft und dem Flusslauf der Spree, entstand das neue Pflegeheim der sogenannten 4. Generation.

Die Arbeit wird nach Grundsätzen der EDEN-Alternative ausgerichtet. Das heißt, nicht nur eine gute hauswirtschaftliche, pflegerische und medizinische Versorgung wird angeboten, sondern jeder soll sich wohlfühlen. Dazu gehört, dass es keine Langeweile gibt, sondern mit den Bewohnerinnen und Bewohnern ständig neue Aktivitäten geplant und gemeinsam durchgeführt werden, vom Grillfest oder Sportnachmittag bis hin zur ganz individuellen Beschäftigung. Dabei wird stets von der Kompetenz der Bewohner ausgegeangen und alle geistigen und körperlichen Fähigkeiten, die noch eingebracht werden können, genutzt. So werden die Höhepunkte von den Mitarbeitern und Bewohnern gemeinsam vorbereitet. Dabei bleibt niemand allein und die Kontaktaufnahme zu anderen Bewohnern wird ganz bewusst unterstützt.

Weiterhin wird der Speiseplan der einzelnen Hausgemeinschaft von den Bewohnern gemeinsam mit der Präsenzkraft erarbeitet. Sollte jemand damit nicht einverstanden sein, so hat er die Möglichkeit, aus drei weiteren Essen auszuwählen, die in den anderen Bereichen zubereitet werden.

Jedem Bewohner ist die Wahl seiner Ärzte, von Frisör, Kosmetik oder Physiotherapie frei. Hier können langjährige Beziehungen aufrecht erhalten werden, wenn eine Betreuung im Haus erfolgen kann. Räume stehen dazu zur Verfügung.

Auch die Ausübung der Religion ist auf Wunsch in unseren Häusern möglich. Pfarrer Noack hält im Seniorenwohnhaus Gottesdienste  und auch Pfarrer Delan hat seine Mitarbeit zugesagt.

Die Zusammenarbeit mit den Vereinen und den Kindereinrichtungen des Ortes ist uns wichtig. So wie die Kindergartenkinder bereits an der Grundsteinlegung mit Feuereifer dabei waren, wird die Zusammenarbeit weiter fortgesetzt. Und da gibt es – so sind unsere Erfahrungen aus den ähnlichen Pflegeheimen in Neukirch und Elstra – immer einen regen Erfahrungsaustausch und keine Langeweile!

Im Seniorenwohnhaus ist auch eine Katze mit eingezogen, die jetzt schon der Liebling von allen ist. Das Mitbringen von Kleintieren ist nach Absprache möglich. 

Sollten Sie weitere Fragen oder Interesse haben, Ihren Lebensabend bei uns zu verbringen, dann treten Sie mit uns in Kontakt


Ihr Team des Seniorenwohnhauses „Am Heiderand“ Großdubrau freut sich auf Sie.